Moospolster anlegen

Wie kann ich versch. Moose zu Polster anlegen?

Moospolster sind vor allem bei Garnelenbecken beliebt, weil sie dort nicht so leicht von zerstört werden.

Das Moospolster

Als Befestigung eignet sich ein Haarnetz oder sogar ein Obstnetz hevorragend. Man kann das Moos dadurch entweder auf einen Stein/Wurzel binden oder auch nur zusammenbinden und im Boden verankern.



Fertiges Riccia-Moospolster


1. einfaches Polster:
Das Moos wird in ein Stück Netz gelegt. Anschließen wird das Netz mit einem Gummi verschlossen und der dabei entstandene Zipfel kann in den Kies gesteckt werden. Das sollte gut halten, wenn nicht, noch einen Stein in den Gummi einwickeln!

2. Polster auf Gegenstand:
Das Moos wird auf den Stein oder die Wurzel gelegt und das Netz kann darum gewickelt werden. Mit einem Gummi wird es verschlossen.
Bei Lavagesein hält das Haarnetz sogar so gut, dass man keinen Gummi braucht.

Es ist wichtig, dass das Netz so eng gezogen wird, dass sich keine Tiere darin verfangen können! Zumindest in der Anfangszeit, wenn das Netz noch sichtbar ist, ist Vorsicht geboten!

Aufbauphase - Netz muss eng anliegen!


Normalerweise wächst das Moos gut an und es wird zu einem schönen netzüberdeckenden Polster.
Von Zeit zu Zeit muss man das Polster zurückschneiden, damit die obere Moosschicht des Polsters, der unteren, festhaltenden Schicht nicht das Licht wegnimmt und das ganze Polster lose wird.

nach 6 Monaten lose werdendes Ricciapolster


Es können verschieden Moose verwendet werden! z.B. Riccia fluitans, Riccia rhenana, Pellia usw.

Frisch angelegtes Moospolster

"Ausgewachsenes" Polster


Dieser Beitrag wurde uns freundlicherweise von www.aquarieninfo.de zur Verfügung gestellt.
Das Copyright für den Beitrag und die Bilder liegt bei Andreas Zitt, Aquarieninfo.de

A-i-M sagt vielen Dank!